Grill Salzstein – zum Grillen

Grillen auf einem rosa farbigen Himalaya Salzstein ist extrem schmackhaft. Das hätte ich niemals erwartet und deswegen schreibe ich heute auf, was ich daran so genial fand.

Zuerst mal brauchen Sie weder Öl noch Fett. Ihr Grillgut kann direkt auf den heißen Stein gelegt werden. Und der Stein kann sehr stark erhitzt werden. Achten Sie nur darauf den Salzstein nicht zu schnell zu erhitzen. Alle 10 Minuten kann er 100 °C heißer werden. Nach 40 Minuten ist er dann etwa 400 °C heiß. Sie können so lange warten, wenn Sie ihr Fleisch so stark anbraten wollen.

Vorteile von Salzsteine

Wenn Sie auf Himalaya Salz grillen oder damit kochen, arbeiten Sie mit einem vorzeitlichen Salzblock. Vor Pi mal Daumen 230 Millionen Jahren ist er entstanden. Zu dieser Zeit war die Umwelt recht sauber. Deswegen wird Himalaya Salz pur gegessen, weil es sehr viele Mineralstoffe enthält. Von diesen kommt auch die rosafarbene Färbung.

Die Salzstruktur hat noch einen weiteren Vorteil. Durch die feine Gitter-Struktur wird die Hitze gut verteilt. Diese hält auch noch lange nach dem Ausstellen des Grills die Hitze. Dies sollten Sie sich auch gleich eine Warnung sein. Noch nach langer Zeit, können Sie sich ohne Grillhandschuhe böse verbrennen.
Bild gegrilltes Steak

Während das Steak brutzelt, nimmt es nur dezent das Salz des Steines auf. Eigentlich wird das Fleisch perfekt gesalzen, da nur am Anfang des Grillen Salz in dem Fleisch eindringt. So bildet sich eine drei bis fünf Millimeter dicke Schicht die etwas kräftiger, aber dennoch mild, gesalzen ist. Es schmeckt auf den Punkt super lecker.

Vielleicht kennen Sie eine BBQ Planke aus Holz. Diese wird gerne verwendet um Fischhälften darauf im Grill zu garen. Genauso sieht es mit einem Salzstein aus. Glauben Sie mir, dass Ergebnis ist schön saftig, leicht vor gesalzen und einfach nur zum Reinbeißen.

Ich bin kein Gourmet, jedoch finde ich das Zubereiten von Speisen und Essen auf einem Salzstein für absolute Spitzenklasse. Noch nie zuvor hatte ich ein so gutes Steak, und ich hatte schon mega gute Steaks essen dürfen. Eine weitere Leidenschaft sind Meeresfrüchte. Nun wie soll ich sagen, da mir fern liegt zu übertreiben. Es wird einfach schön kross, salzig lecker. Meiner Meinung nach, besonders auf einem Gasgrill.

Bild halber Lachs zum Grillen

Vielleicht weiß es jemand von ihnen: Wird das Grillgut so kross, weil durch das Salz Feuchtigkeit in der äußeren Schicht entzogen wird. Gleichzeit wird es ja auch schnell angebraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.