Tapiokanudeln

Tapiokanudeln sind flache asiatische Nudeln die vorwiegend in Vietnam aus Tapiokastärke, Reismehl, Wasser und Salz hergestellt werden. In unter 10 Minuten sind die transparenten Nudeln für ein leckeres asiatisches Gericht schnell zubereitet. Die Nudeln schmecken zwar nach nichts, nehmen aber den Geschmack vom Gericht und Soßen hervorragend auf. Die Zubereitung der schnell kochenden Nudeln ist denkbar einfach:

Zubereitung

Ein Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

Tapiokanudeln in ein Nudelsieb geben und unter fließenden Wasser abspülen. Nudeln in das kochende Wasser geben und ab und zu mal umrühren.

Nach 5 Minuten probieren ob die Nudeln schon al Dente sind.

Gießen Sie das Nudelwasser mit den Nudeln in ein Sieb und schrecken Sie die Tapiokanudeln mit kalten Wasser kurz ab.

Schon jetzt sind die Nudeln fertig, aber schmecken noch nicht. Damit die Nudel Geschmack annehmen, geben Sie Soße hinzu oder rühren Sie sie in einer Suppe oder Wok-Gemüse unter. Auf eine mäßige Hitze achten, nicht anbraten.

Tabiokanudeln
asiatische Tapiokanudeln aus Maniokstärke

Nudeln aus Maniok

Interessant ist, das Tapioka aus der Maniokwurzel hergestellt wird. Beim beliebten Bubble Tea werden die Kügelchen auch aus Tabiokastärke hergestellt. Die Maniok Pflanze kommt von der Karibik, wird aber heute sehr viel in Afrika, Asien und Südamerika angebaut. Sie enthält relativ wenig Nährstoffe und ist daher als alleinige Nahrungsquelle ungeeignet.

Tapiokanudeln im Asiashop

Im Asiashop finden Sie die Tapiokanudel meistens recht günstig von vietnamesischen Herstellern. Eingepackt sind die transparent weißen Nudeln in einer einfachen Klarsichtfolie. Auf der Verpackung sind die Nährwerte angegeben, leider meist ohne einen Zubereitungstipp.

Da die Nudeln in der asiatischen Küche so selbstverständlich sind wie Reis, oder wie bei uns Kartoffeln, sind solche Angaben meist nicht nötig. Die Angaben über den Fettanteil ist gleich Null Prozent, denn Tapiokanudeln haben verschwindend wenig Kalorien und Nährwerte.

Wer eine Unverträglichkeit für Gluten hat, sollte sich die Tapiokanudeln mal im Asialaden als mögliche alternative zu Glutenfreien Nudeln anschauen. Wenn Sie schon mal Reisnudeln gegessen haben und mögen, werden Sie bestimmt auch öfters auch zu diesen Nudeln greifen.

Auf den ersten Blick werden Sie nur den Unterschied erkennen, dass die klassischen Reisnudeln wie Spaghetti und die Tapioka Nudeln flach und breit sind. Um den Nudelanteil bei Asia-Fertigsuppen zu erhöhen, sind diese Nudeln eine einfache und preiswerte Ergänzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.