Chili-Saucen-com

Tee im Garten anbauen

Tee kann nach Wasser als das zweithäufigste Getränk der Welt eingestuft werden. Teepflanzen (Camellia sinensis) sind ein immergrüner Strauch mit kleinen Blätter und Knospen. Diese werden zur Herstellung von getrocknetem Tee verwendet.

Die Teepflanze wird hauptsächlich in Regionen wie Asien, Afrika, Südamerika und rund um das schwarze und kaspische Meer angebaut. Aber auch in Teegärten in Großbritannien, Australien, Neuseeland und Deutschland kann Tee angebaut werden.

klassische Teeanbaugebiete

China, Indien, Sri Lanka und Kenia spielen eine wichtige Rolle in der weltweiten Teeindustrie als die größten Tee produzierenden Länder der Welt.

Klima und Geographie sind die Schlüsselfaktoren, die die Anbaugebiete und die Qualität des fertigen Tees bestimmen. Die Teepflanze ist sehr anpassungsfähig und wird in einer Vielzahl von Bedingungen angebaut. Eine Teepflanze kann mit leichtem Frost und Schnee umgehen, aber nicht mit starken Frost oder anhaltenden kalten Wintern.

Klimatische Bedingungen beeinflussen direkt die chemische Zusammensetzung des Tees und chemische Veränderungen, die bei der Verarbeitung von Teeblättern auftreten.

Deutschland ist ein Land mit einem gemäßigten Klima und hat keine längeren Perioden mit heißem oder kaltem Wetter. Da Tee unter sehr unterschiedlichen geografischen und klimatischen Bedingungen angebaut wird, scheint der Anbau von Tee in vielen Regionen Deutschlands möglich zu sein. Jeder kann eine Tasse selbstgemachten Tee auch ohne großen Garten genießen. Es ist möglich, Teepfanzen in einem Gewächshaus oder in einem Topf anzubauen, der in kalten Wintern ins Haus gebracht werden kann.

Die Teepflanze ist ein kleiner Strauch mit einer Höhe von ca. 1-2 Metern und sollte regelmäßig geschnitten werden, um zu vermeiden, dass sie als großer Baum wächst. Teesträucher blühen mit duftenden weißen Blüten, die es ihnen ermöglichen, sie als Zierpflanze zu verwenden.

Tee Blätter

Da Teepflanzen gut auf gut durchlässigem, saurem Sandboden angebaut werden, müssen sie dem Pflanzboden etwas Torfmoos hinzufügen. Im Allgemeinen dauert es etwa 3 Jahre, bis die ersten Teeblätter aus dem Teestrauch gepflückt sind, und es ist notwendig, zwei Blätter und eine Knospe zu pflücken, um am Ende eine gute Qualität zu erhalten.

Camellia sinensis

Tee kann mit Hilfe von Teesamen oder kleinen Teepflanzen angebaut werden. Hier sind die Schritte zum Anbau von Teepflanzen und zur Verarbeitung von Teeblättern.
Anbau von Tee aus Teesamen

  • Weichen Sie die Samen für eine Nacht in Wasser ein, bevor Sie sie auspflanzen.
  • Füllen Sie den gut durchlässigen sauren Sandboden in eine Samenschale oder Eierschalen.
  • Pflanzen Sie die eingeweichten Samen in die Samenschale oder die Eierschalen und lassen Sie sie unter einem Schatten stehen, bis sie anfangen zu sprießen.
  • Befeuchten Sie den Boden mit einer Spritze.
  • Sobald die Samen gekeimt sind, bringen Sie sie an einen sonnigen Ort oder in ein Treibhaus.
  • Das Keimen beginnt etwa 6 Wochen und sobald die Wurzeln sich entwickelt haben, sollten die Setzlinge in einen größeren Topf übergehen (Eierschalen können so gepflanzt werden, wie sie sind, ohne die Schale zu entfernen).

Anbau von Teepflanzen

  • Kleine Teepflanzen können über den Pflanzenhandel bezogen werden.
  • Pflanzen, die in wärmeren Monaten im Freien angebaut werden sollen.

Die gepflückten Teeblätter sollten sorgfältig verarbeitet werden, um den fertigen Tee zu erhalten

Verarbeitung von Schwarzen Tee

  1. Zupfen von zwei zarten Blättern und einer Knospe
  2. Rollen und reiben Sie die Blätter mit den Handflächen beider Hände, bis sie rötlich dunkel werden.
  3. Die Blätter auf einem Tablett verteilen und an einem kühlen Ort für ca. 2-3 Tage ruhen lassen.
  4. Trocknen Sie sie im Ofen bei 250F für ca. 20 Minuten.
  5. Bewahren Sie den zubereiteten Tee in einem luftdichten Behälter auf.

Kann einen kleinen Prozentsatz getrockneter Kräuter, Blütenblätter oder Gewürze hinzufügen, um eine spezielle Mischung aus Ihrem schwarzen Tee herzustellen.

Verarbeitung von Grünem Tee

  1. Zupfen von zwei zarten Blättern und einer Knospe
  2. Trocknen Sie alle Blätter einige Stunden lang unter einem Schatten.
  3. Die Teeblätter dämpfen (ähnlich wie beim Dämpfen von Gemüse).
  4. Alle gedämpften Blätter in einem Ofen 250F ca. 20 Minuten trocknen.
  5. Bewahren Sie den zubereiteten Tee in einem luftdichten Behälter auf.

Kann einen kleinen Prozentsatz getrockneter Kräuter oder Blütenblätter hinzufügen, um eine spezielle Mischung aus Ihrem grünen Tee herzustellen. Es ist jedoch besser, grünen Tee zu trinken, so wie er ist, ohne etwas hinzuzufügen.

Teezubereitung
Teezubereitung

Wie eine perfekte Tasse selbstgemachten Tee zubereitet wird

  1. Trockene Teeblätter mit Stößel und Mörser zu einem groben Korn mahlen.
  2. 125 ml Trinkwasser in einem Wasserkocher bis zum Siedepunkt erwärmen (100 C).
  3. Vorheizen und die Teetasse und Teekanne mit kochendem Wasser waschen, um sie warm zu halten, bis der Tee serviert wird.
  4. Geben Sie 1 Teelöffel gemahlenen Tee in die Teekanne.
  5. Gießen Sie das kochende Wasser aus dem Wasserkocher in die Teekanne und decken Sie es mit dem Deckel ab.
  6. Nach 2 Minuten die Teeblätter umrühren und den Deckel wieder aufsetzen.
  7. Halten Sie weitere 2 oder 3 Minuten, um den gewünschten Geschmack des Tees zu erhalten.
  8. Mit einem Sieb den Tee von der Teekanne in die Tasse geben.
  9. Füge Milch/Zucker nach Wunsch hinzu.

Lasst uns eine Tasse hausgemachten Tee genießen!

Derzeit werden weitere Experimente durchgeführt, um bessere Vorschläge für den Anbau von Tee in Nicht-Teekulturländern als kommerziellen Anbau zu finden.